Presseinformationen

Aktuelle Presseinformation

Profis für die Kanalsanierung

Was leistet RAL-Gütesicherung Kanalbau?

 

Die Sanierung von Abwasserleitungen und -kanälen erfordert qualifiziertes Fachwissen von Ingenieurbüros und Auftragnehmern. Qualifikation ist die Voraussetzung für Qualität. Ende der 1980er Jahre wurde deshalb die Gütesicherung Kanalbau RAL-GZ 961 geschaffen, auch um den Aufwand für die Prüfung der Fachkunde im Vergabeverfahren zu reduzieren. Grundlage sind die Güte- und Prüfbestimmungen RAL-GZ 961 in denen zwischen Auftraggebern und Auftragnehmern abgestimmte Anforderungen an Fachkunde, technische Leistungsfähigkeit und technische Zuverlässigkeit sowie die Dokumentation der Eigenüberwachung definiert sind. 1991, nachdem das Anerkennungsverfahren bei RAL absolviert wurde, wurden die ersten Gütezeichen der Beurteilungsgruppe S als Nachweis der Qualifikation für die Ausführung von Sanierungsmaßnahmen vergeben. Im Jahr 2007 wurden Qualifikationsanforderungen für Ingenieurleistungen bei der grabenlosen Sanierung in die RAL-GZ 961 aufgenommen (Beurteilungsgruppe ABS).