HINWEISE IN REGELWERKEN

EKVO Hessen

Verordnung über die Eigenkontrolle von Abwasseranlagen 
(Hessisches Ministerium f. Umwelt, ländl. Raum und Verbraucherschutz) 
Anhang 1: Juli 2010
 
6. Anforderungen an die Durchführung der Kontrollen und die Auswertung 

(1) Betriebe oder Stellen, die mit der Zustandserfassung von Abwasserkanälen und -lei- 
tungen beauftragt werden, müssen vor Auftragsvergabe und während der Werkleistung die 
erforderliche Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit nachweisen. Der Nachweis 
gilt als erbracht, wenn der Betrieb oder die Stelle die Anforderungen der vom Deutschen 
Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e.V. (RAL) herausgegebenen Gütesicherung 
Kanalbau RAL-GZ 961) oder gleichwertige Anforderungen erfüllt. 

Die Anforderungen sind erfüllt, wenn der Betrieb oder die Stelle im Besitz des RAL-Gütezei- 
chens für den jeweiligen Ausführungsbereich oder die jeweilige Beurteilungsgruppe ist. 
Die Anforderungen sind ebenfalls erfüllt, wenn der Betrieb oder die Stelle die Fachkunde, 
Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit unter Beachtung der Anforderungen der Güte- und 
Prüfbestimmungen RAL-GZ 961 nachweist. 

(2) Die Kontrolle von Abwasserkanälen und -leitungen schließt die Auswertung der Ergeb- 
nisse der Zustandserfassung hinsichtlich des Sanierungsbedarfs nach den dafür maßgebli- 
chen Regeln der Technik durch einen Betrieb oder eine Stelle mit der erforderlichen Fach- 
kunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit ein.